Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Bis zum 32. Trebur OpenAir sind es keine drei Monate mehr. 

Kurz vor den Eisheiligen wurde noch einmal die Anzahl der Bands erhöht und wir werfen einen kurzen Blick auf das Rahmenprogramm und das Drumherum.



Die drei Campinggelände auf dem Trebur OpenAir erfreuen sich regen Zulaufes. Daher lohnt es sich noch einmal, einen kurzen Blick darauf zu werfen.
• Fields: Klassisches Festival-Camping, nur mit Zelt möglich.
• Gardens: Für Zelte, Wohnmobils und Wohnanhänger. Ist aber ausverkauft.
• CarAndVan: Für Wohnmobils, Camper und Kfz (als Schlafplatz). Wichtig: jedes Fahrzeug in dem geschlafen wird, braucht eine Wohnmobilplakette. Sie gibt es im Shop als Add-On beim Ticketkauf.



Wichtiges aus dem Rahmenprogramm: Der Volksbank Family Park
Das Rahmenprogramm des Trebur OpenAirs hat seit Jahren den Volksbank Family Park als festen Bestandteil. Angesiedelt im Freibad bietet er Entspannung und Unterhaltung für die Jüngsten im Publikum, sowie für alle spielfreudigen junggebliebenen. Große und kleine Besucher können sich beim „Rotzfrechen Spielmobil“ austoben. Daneben bietet der Volksbank Family Park noch weitere Bastel- und Mitmachangebote.



„Mine“ ist eine herausragende deutsche Musikkünstlerin. Virtuos und kraftvoll arrangiert sie mit ihrer sechsköpfigen Band Hip Hop-, Jazz- und elektronische Elemente zu einzigartigen Sounds und Songs. Ihre bisher sechs Alben finden sich konsequent in den deutschen Albumcharts wieder und ihre Arbeit wird mit Preisen bedacht. Ihr aktuelles Album „Baum“ erzählt klug, erfrischend ehrlich und voller Wahrhaftigkeit von ihrer Perspektive auf die Welt.



„Make a move“ sind ein Gute-Laune-Septett aus den Straßen Berlins. Ihr Stil nennt sich „Brass Funk Rap Deluxe“ und lässt euch unter der gnadenlosen Sommersonne bouncen bis die Füße qualmen. Oder wie sie selbst sagen: Der Vibe ist positiv, das Tempo hoch und der Sound fließt vom Ohr straight in die Beine.



„Gringo Mayer und die Kegelband“ singe un spieln vum Lewe, wie‘s eichentlich bassiere sollt: fer alle un jeden. Die Fachpresse nennt‘s „Kurpfalz-Indie-Pop“. Dabei geht‘s immer um de Absurditäte vum Alltach, Drama un dem Gefühl, von ganzem Herz Underdog zu sei. Wofür, wenn net dafier, sinn Musikinstrument geschaffe worre?
„Willkommen Frank‘s White Canvas!“: Das chilenische Frauen-Power-Duo mit Drums und E-Gitarre rockt und röhrt volle Kanne mutmachende Botschaften ins Publikum. In Südamerika sind sie bereits eine echte Hausnummer, nun dürfen wir Teil ihrer ersten Deutschlandtour sein.



Man soll nicht sagen, dass auf dem Trebur OpenAir keine hohe Kultur geboten wird, denn sie haben „The OhOhOhs“ im Programm: Das Duett spielt auf dem Trebur OpenAir eines seiner seltenen Technosets. Mit analog gespieltem Techno auf Synthesizer und Stand-Up Drums rücken sie die Clubmusik in den Vordergrund, unter zwei Bedingungen: Alles wird live gespielt und jeder Klang analog erzeugt.



„Ell“ „...vereint mit weiblicher Stimme und wenigen Instrumenten die Schönheit einer Schlagbohrmaschine mit der Power einer duftenden Kirschblüte.“ Das Krach-Pop-Duo bestehend aus Lisa-Anna und Lennart lässt es live ordentlich jucken und tritt an, um seinem Publikum mit derbem Sound die Haare zu föhnen. Kommt und rockt mit ihnen.



Alle bestätigten Bands in der Übersicht:
Wolfmother • Mine • Bonaparte • Turbostaat • Adam Angst • Lostboi Lino • Cold Years • Keir • Make A Move • Gringo Mayer & Die Kegelband • Damona • Takeshi´s Cashew • Elfmorgen • The Magic Mumble Jumble • Frank´s White Canvas • Finna • Bluthund • Rambo Ramon • Shoreline • Elena Rud • Lara Hulo • The OhOhOhs • Grundhass • Carsick • Arson • Banjoory • Brenda Blitz • Still Talk • Ell • JxP • Miz Ery



Die aktuellen Ticketpreise für den Vorverkauf
• Das 3-Tages-Ticket für alle 3 Tage kostet 85 Euro
• Das 3-Tages-Jugendticket für alle 3 Tage kostet 25 Euro
• Das 3-Tages-Kombiticket mit Camping & Schwimmen sowie Müllpfand kostet 115 Euro
• Das 3-Tages-Jugend-Kombiticket mit Camping & Schwimmen sowie Müllpfand kostet 50 Euro

Ein Blick auf die Tageskasse ist ebenfalls möglich. Dort kann auch ein Upgrade für den Campingplatz erworben werden.



• Das Tagesticket Freitag kostet 38 Euro
• Das Tagesticket Freitag mit Camping & Schwimmen sowie Müllpfand kostet 68 Euro
• Das Tagesticket Samstag kostet 38 Euro
• Das Tagesticket Samstag mit Camping & Schwimmen sowie Müllpfand kostet 68 Euro
• Das Tagesticket Sonntag kostet 32 Euro
Alle Preise sind inklusive Vorverkaufsgebühr.



Die „TOA Gardens“ (3 Tages-Kombiticket mit Camping in einem eigenen Areal) sind restlos ausverkauft.
Jugendtickets gelten für Besucher, die zum Zeitpunkt des Festivals zwischen 12 und 15 Jahre alt sind und von einem zahlenden Erziehungsbeauftragten begleitet werden. Kinder bis einschließlich elf Jahre in Begleitung eines zahlenden Erziehungsbeauftragten haben wie gewohnt freien Eintritt.



Das Trebur OpenAir (TOA) wird seit 1993 ausschließlich von ehrenamtlich Helfenden organisiert, geplant und durchgeführt. In der Rhein-Main-Region und darüber hinaus hat sich das Musikfestival in mittlerweile 30 Jahren zu einem der bedeutendsten Non-Profit-Festivals in Deutschland entwickelt. In der Festival- und Musikszene ist das TOA bekannt für sein wegweisendes Konzept und Booking-Gespür: bekannte Headliner, aufstrebende Newcomer und lokale Bands. Auch neben dem bunten Musikprogramm kann das Festival mit vielen Aktionen, liebevoll gestaltetem Rahmenprogramm und natürlich dem integrierten Freibad auftrumpfen: Rund 7.000 Gäste strömen zum Festival in die südhessische Gemeinde, um mit den Bands auf Tuchfühlung zu gehen und ein unvergessliches Wochenende zu erleben.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook