Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Neue Bewohner auf dem Huftierberg Zuzug und Nachwuchs bei den Trampeltieren im Tierpark Chemnitz.

Am Montag durften die Mitarbeiter des Chemnitzer Tierparks eine neue Bewohnerin willkommen heißen. Die etwas über ein Jahr alte Trampeltier-Stute „Vicky“ kam aus dem Opel-Zoo Kronberg nach Chemnitz. Die knapp 400 Kilometer lange Fahrt hatte sie sehr gut überstanden.



Die erste Nacht verbrachte „Vicky“ in Sicht-, Hör- und Riechweite zu den anderen Trampeltieren in einer eigenen Box im Stall. Bereits am darauffolgenden Morgen wurde „Vicky“ auf die große Außenanlage zu ihren Artgenossen gelassen.



Das Kennenlernen verlief problemlos, einzig Stute „Djascha“, die selbst erst seit knapp einem halben Jahr im Tierpark lebt, steht dem Neuankömmling noch ein wenig skeptisch gegenüber. Das ist aber normal. Den Tieren wird hier sowohl die Zeit als auch der Platz gegeben, sich kennenzulernen oder aus dem Weg zu gehen.



Bereits eine Woche zuvor brachte Trampeltier-Stute „Merle“ ganz routiniert ein männliches Fohlen zur Welt (Foto). Für „Merle“ ist es das zweite Jungtier. Das Fohlen erhielt in Anlehnung an seinen verstorbenen Vater den Namen „Dschingis II.“.



Mit den beiden neuen Bewohnern umfasst die Trampeltier-Herde im Chemnitzer Tierpark nun vier Tiere.



Öffnungszeiten im Sommer:
Tierpark von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr, letzter Einlass um 18:00 Uhr
Wildgatter von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, letzter Einlass um 17:00 Uhr








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook